+49 4141 4050440Kundenservice
Grundreinigung von Whirlpools – aber wie ?

Grundreinigung von Whirlpools – aber wie ?

Wie führen Sie die Rohrreinigung richtig durch ?

Eine Grundreinigung (Rohrleitungen) des Whirlpools, bzw. der Rohrleitungen des Whirlpools kann bei alten Whirlpools und auch bei neuen Whirlpools nötig sein. Sehr häufig lösen sich bei den neuen Whirlpools Ölbeschichtungen an den neuen Rohren. Genau diese Kleberreste und Lösungsmittel werden dann nach und nach ausgespült. Desweiteren wird auch das Rohrleitungsystem im Werk mit Wasser auf Dichtigkeit geprüft. Häufig wird dieses Wasser mehrfach benutzt und somit auch verkeimt. Beim Ablassen des Wassers aus dem Whirlpool verbleiben häufig noch bis zu 50 Liter des Wassers in den Rohrleitungen. Dieses Wasser verbleibt somit im Whirlpool. Nicht selten verbleibt dieses Wasser noch Wochen bis Monate im Whirlpool u.a durch Lagerung beim Händler, bis der Whirlpool bei Ihnen zu Hause endlich eintrifft. Bei alten Whirlpools hat sich im Laufe der Zeit an den Rohrleitungswänden nicht selten Biofilm aufgebaut, dieser Biofilm ist resistent gegen Desinfektionsmitteln wie z.B. Chlor, Brom etc.

Um nun den Biofilm aus den Rohrleitungen zu entfernen, sollten Sie Ihren Whirlpool immer im 1. Schritt grundreinigen. Füllen Sie zuerst den Rohrreiniger „SpaBalancer System Flush“ in das alte Wasser. SpaBalancer System Flush (Rohrreiniger) wurde entwickelt um die Rohrleitungen des Whirlpool gründlich zu reinigen. Die Grundreinigung eines Whirlpools ist wichtig und jedem zu empfehelen, eine gute Wasserqualität werden Sie sonst nicht erreichen können, die Rohrleitungen müssen sauber sein !

Eigenschaften des Rohrreinigers „SystemFlush“ von SpaBalancer

1. SystemFlush entfernt Biofilm sehr schnell und sehr aggressiv
2. SystemFlush entfernt entstandene Kalzium Ablagerungen
3. System Flush entfernt Fette und Öle
4. System Flush tötet Keime und Bakterien ab

Letzte Schritte der Inbetriebnahme Ihres Whirlpools

Jetzt 24 Stunden warten, zwischendurch immer mal die Pumpen anstellen und bis zu 20 Minuten durch whirlen auf höchster Stufe. Wichtig ist, das die Düsen alle offen sind, aber nicht ausgedreht aus den Fassungen, damit der Wasserdruck in den Leitungen bestehen bleibt. Jetzt können Sie das Wasser über die Ablassschraube ablassen und alles gründlich auspühlen. Hierzu können Sie auch einen Gartenschlauch ganz gut benutzen. Schrauben Sie nun die Düsen alle raus und reinigen Sie diese ebenfalls gründlich, anschließend schrauben Sie die Düsen wieder in Ihre Fassung. Desweiteren sollten Sie auch die Acryl-Beschichtung Ihres Whirlpools einmal gründlich abwischen, hierzu eignet sich ganz gut auch der Clean & Refresh von SpaBalancer. Jetzt können Sie den Whirlpool neu befüllen mit Wasser. Vergessen Sie nicht eine saubere Filterpatrone zu verbauen. Nun klappt es auch mit dem SpaBalancer garantiert. Falls Sie noch Fragen, kommen Sie gerne auf uns zu – wir helfen Ihnen gerne, Ihr Wasser optimal einzustellen.

 

 

Kommentare
  • J. Meigen#1

    18. Juli 2018 Antworten

    Danke für die detaillierte Anleitung, sehr hilfreich. Ich stehe vor meinem ersten Putz des Whirlpools. Mir war schon bewusst, dass eine Rohrreinigung benötigt wird allerdings wusste ich nicht viel mehr. Ich werde vielleicht sogar einen Experten einschalten.

  • Josef#2

    19. September 2018 Antworten

    Vielen Dank für die sehr ausführliche Anleitung zur Reinigung eines Whirlpools. Wir werden mal ausprobieren, ob wir das alleine schaffen. Für mich klingt so eine Rohrreinigung ziemlich kompliziert. Dass ein alter Biofilm resistent gegen Desinfektionsmittel ist, war mir neu. Zu guter Letzt kann man ja immer noch einen Installateur ins Badeziemmer lassen.

    • Robin Bröker#3

      19. September 2018 Antworten

      In der Regel sind Rohreinigungen ganz einfach, benutzen Sie System Flush von SpaBalancer, das Produkt ist TOP, auf die Qualität können Sie sich immer verlassen….

  • Gustav S.#4

    21. September 2018 Antworten

    Wenn der Pool dreckig ist bringt er uns nichts. Denn wer möchte schon in einen Pool springen, der komplett versaut ist. Man fühlt sich nur wohl, wenn das Wasser schön rein ist und möglichst nicht zu stark nach Chlor riecht. Danke für die Tipps!

    • Robin Bröker#5

      22. Januar 2019 Antworten

      Sehr gerne helfen wir Ihnen immer weiter, sonst einfach per Mail bitte einmal anfragen, wir finden immer eine Lösung ! Das ist unser Kundenservice !

  • Gustav S.#6

    4. Oktober 2018 Antworten

    Hallo, die Rohre in unserem Pool sind sehr dreckig. Bzw. die Rohre lassen nur noch wenig Wasser durch und so kann die Filteranlage nicht mehr zu hundert Prozent arbeiten. Danke für die Tipps!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar speichern