Carports

Ein Carport aus Holz – Dies gilt es bei der Planung zu beachten?

Ein Carport schützt Ihr Fahrzeug einerseits vor Schmutz, Wind und Wetter: Einerseits muss zum Beispiel weniger Schnee oder Laub vom Autodach entfernt werden. Andererseits verhindert die Überdachung, dass sich das Autoinnere im Sommer überhitzt. Aus Holz gefertigt und schnell aufgebaut, ist ein KARIBU Carport damit ein empfehlenswerte preisgünstige Alternative zu einer Garage.

Wie soll es aussehen? Dach und Dachform auswählen

Achten Sie darauf, dass das Carportdach mit dem Hausdach und dem Grundstück optisch harmoniert oder dass mit diesem gezielt ein Akzent gesetzt wird. Besonders beliebte Dachformen sind das Flachdach und das Pultdach, da die Dachkonstruktionen besonders einfach und geradlinig sind. Diese Modelle sind häufig auch etwas preisgünstiger als Carports mit klassischem Satteldach oder Walmdach. Der Grund: Letztere erfordern bei der Statik etwas anspruchsvollere Arbeiten. Ein Satteldach bietet zusätzlich Stauraum und gilt optisch als besonders zeitlos. Für das Walmdach sind in die Richtung des Firstes geneigte Giebelflächen charakteristisch, ein entsprechender Carport wird umgangssprachlich auch Pavilloncarport genannt.

Über das Design hinaus sind auch die Ableitung von Regenwasser und die zulässige Dach- oder Schneelast entscheidend. Generell gilt für Letzteres: Je höher der Standort über dem Meeresspiegel liegt, desto mehr Last muss das Dach tragen können. Genaue Angaben zur zulässigen Traglast in Ihrem Wohngebiet erteilt Ihnen das örtliche Bauamt.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

5% Rabatt
5% Rabatt
Für alle Neukunden 5% Rabatt

erhalten Sie 5 % Rabatt auf alle Produkte in unserem Shop

* nur gültig bei Bestellungen in unserem Online-Shop und nur für Neukunden möglich. Nicht kombinierbar mit anderen Kupon-Codes.

NEUKUNDE
Kupon kopieren
Nein Danke! Ich bezahle den vollen Preis.